kartesmall-v2
Bucherer Polo Cup / GPT
Berenberg High Goal Cup / GPT
Berenberg Polo Derby / GPT
Internationale Deutsche Meisterschaft um den Bucherer High Goal Cup / GPT
Polo Trophy / GPT
Bucherer Polo Cup / GPT
Bucherer Polo Cup / GPT
Bucherer Polo Cup / GPT

Wie gewinnt man die Tour?

Die German Polo Tour ist eine neue Serie von Polo Turnieren in Deutschland. Ziel ist es die „Trophy“ der German Polo Tour zu erringen. Durch die Teilnahme an den Turnieren werden Punkte errungen. Das Team mit den meisten Punkten am Ende der Serie erringt die „Trophy“.

Spielmodus: Es werden auf allen Turnieren der German Polo Tour Siegpunkte vergeben. Die Höhe der Punktzahl richtet sich nach dem Niveau, der Höhe des Gesamthandicaps, des Turniers. Es werden Punkte für die Platzierungen von 1 – 6 vergeben. Jedes teilnehmende Team bekommt für die reine Teilnahme weitere 200 Punkte.

Siegpunkte:
High Goal
1. Platz
1200

2. Platz
1000

3. Platz
800

4. Platz
600

5. Platz
400

6. Platz
200
Medium Goal
1. Platz
1000

2. Platz
800

3. Platz
600

4. Platz
400

5. Platz
200

6. Platz
100

Cup: Es geht um die „Trophy“ der German Polo Tour und eine Uhr von Carl F. Bucherer. Jedes Turnier hat auch einen eigenen Cup.





Regeln & Ausschreibung  GERMAN-POLO-TOUR


Turnierordnung:             
Gemäß § 15 der DPV–Satzung und den DPV–Turnierstatuten zzgl. Anhang der Tierschutzbestimmungen. Dopingrichtlinien als auch die Human-Dopingrichtlinien, Mitgliedschaft oder Gastmitgliedschaft ist Vorraussetzung.


Nominierung:                 

Team Handicap:  Abhängig von der Ausschreibung

Spielerhandicap:  0 – 10 Goal

Für alle nicht deutschen Spieler, die als EU-Mitglieder starten, hat der TC unaufgefordert vor Turnierbeginn den Pass vorzulegen. Patronstatus für 2 Spieler pro Team ist Bedingung.


Spielbedingungen:  Jedes Spiel muss mit einem Sieg beendet werden.

                                       Sieg             =    2 Punkte

                                       Niederlage   =    0 Punkte

                                       Bei Punktgleichheit gilt:

                                      1. der direkte Vergleich,

                                      2. die höhere Tordifferenz inkl. Handicaps aus allen Spielen,

                                      3. die Anzahl der geschossenen Tore.

Bei gleichem Punktestand wird nach dem 4. Chucker ein 5. Chucker gespielt, der mit dem „Golden Goal“ endet. Fällt im 5. Chucker kein Tor, wird ein 6. Chucker mit auf 16 Yards verbreiterten Toren gespielt, der ebenfalls mit dem „Golden Goal“ endet.


Spielmodus:                   

Es werden auf allen Turnieren der German Polo Tour Punkte vergeben. Die Höhe der Punktzahl richtet sich nach dem Niveau, der Höhe des Gesamthandicaps, des Turniers. Es werden Punkte für die Platzierungen von 1-6 vergeben. Jedes Teilnehmende Team bekommt für die reine Teilnahme weitere 200 Punkte


Turnierergebnisse:   High Goal:       1 Platz             1200

                                                                2 Platz             1000

                                                                3 Platz               800

                                                                4 Platz               600

                                                                5 Platz               400

                                                                6 Platz               200

                                   Medium Goal: 1 Platz               1000

                                                               2 Platz               800

                                                               3 Platz               600

                                                               4 Platz               400

                                                               5 Platz               200

                                                               6 Platz               100


Schiedsrichter:               

Es werden zwei qualifizierte Schiedsrichter eingesetzt bzw. Schiedsrichter, die am Turnier nicht aktiv beteiligt sind. Jedes Team verpflichtet sich, ein geeignetes Schiedsrichterpferd zur Verfügung zu stellen. Weiterhin verpflichtet sich jeder Spieler, nach Aufforderung Oberschiedsrichter zu sein und pünktlich vor Spielbeginn seinen Platz am Zeitnehmer-/ Protokolltisch einzunehmen. Sollte aus welchen Gründen auch immer einer der beiden Profischiedsrichter sich nicht pünktlich einfinden, verpflichten sich von der Turnierleitung angesprochene Spieler, für ein Spiel ersatzweise einzuspringen. Der Team Captain ist sowohl für die pünktliche Anwesenheit des Schiedsrichterpferdes als auch des Oberschiedsrichters verantwortlich. Ein Verstoß dagegen wird mit dem Abzug von 1 Punkt sowie € 1.000,00 Strafgebühr geahndet.


Y2010

Dieser Eintrag hat 0 Kommentare

Hinterlassen Sie ein Kommentar





Newsletter
x
Jetzt bei der Newsletter anmelden und aktuell informiert sein.

Vorteile:

  • Tunier-Infos
  • Als erster Tickets kaufen
  • Hochaktuelle Neuigkeiten
  • Punktestand

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Felder mit * müssen ausgefüllt werden.
German Polo Tour